PROJEKT: FAHRRAD REPARATUR WERKSTATT FÜR BENACHTEILGTE GRUPPEN AM ARBEITSMARKT



Der Verein für kommunale Bildung und Integration (KOMMUNBI) hat im Vorjahr sehr erfolgreich das Projekt „Fahrrad Reparatur Werkstatt für AsylwerberInnen“ im Rahmen eines Leaderprojektes durchgeführt. Als Folgeprojekt wurde vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus das Projekt „Fahrrad – Reparaturwerkstatt für benachteiligte Gruppen am Arbeitsmarkt“ genehmigt.

Das Projekt mit seinem Angebot wird erweitert und richtet sich an benachteiligte Gruppen am Arbeitsmarkt. Das Projekt wurde mit anderen Gemeinden besprochen und hat einen Rahmen erhalten. Das Projekt wurde als sehr innovativ vom Bundesministerium positiv beurteilt und mit finanziellen Unterstützung genehmigt.

In unserer Gemeinde aber auch in Luftenberg, Langenstein und Mauthausen bekamen wir Zustimmung und finanzielle Unterstützung. Das Land Oberösterreich sprach uns ebenfalls eine Förderung zu. Einige private Förderer haben unser Projekt als sehr innovativ und wichtig empfunden und uns finanzielle Unterstützung ebenfalls zugesagt, wir bedanken uns dafür!

Ziel des Projektes ist es, die Chancen für benachteiligte Menschen am Arbeitsmarkt zu erhöhen, sie dabei zu unterstützen, wieder Fuß zu fassen. Die Mobilität mit dem Fahrrad soll unterstützt und Nachhaltigkeit erweitert werden.

Der wichtigste Teil unseres Projektes ist ein Training für Fahrradtechnik, welches wir mit dem WIFI Oberösterreich planen. Dieses Training soll am 19. Oktober 2018 starten und ist für 10 Personen die eine Benachteiligung am Arbeitsmarkt haben vorgesehen. Bei uns liegen einige Bewerbungen vor, aber wir sind noch auf der Suche nach weiteren TeilnehmerInnen.
Für Menschen mit Handikap oder diejenigen, welche ein en Anschluss an Arbeitsmarkt schwer schaffen, bietet sich hier eine hervorragende Möglichkeit beim Projekt mitzumachen und dieses Training zu absolvieren.

Wir freuen uns auf weitere Anmeldungen oder Vorschläge von Personen, welche für die Teilnahme beim Projekt in Frage kommen könnten.

 

INHALTE:

 

Nach dem Training kannst du sagen:

 

Praktische Übungen: 50 Trainingseinheiten in Zusammenarbeit mit WIFI Oberösterreich

Das Projekt bietet zusätzlich zu fachlichen Kursen die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Jobcoachings in beruflichen Fragen unterstützen zu lassen. Das kann ganz konkrete, praktische Unterstützung sein in Form von Hilfestellung beim Erstellen eines Lebenslaufs oder auch beim Verfassen von Bewerbungsschreiben.

 





Dieses Projekt wird vom Verein Kommunale Bildung und Integration durchgeführt. 
Wir bedanken uns bei allen Förderern und UnterstützerInnen und den vielen ehrenamtlichen HelferInnen in den Gemeinden, die zum Gelingen beitragen.
Unterstützt durch:  
                                                                                                                               Mag. Martin Winkler, Herbert Köfler